Künstlerischer Nachwuchs

Pinsolinis

 Seit über 20 Jahren gibt es die Pinsolinis, den Nachwuchs der Gruppe Kunst. Marion Fochler hat diese Gruppe von Anfang an begleitet und seit einigen Jahren ist auch Karin Kuffer kunsterziehend mit im Boot. Kinder von 6-14 Jahren treffen sich mehrmals im Jahr, um miteinander zu malen, zu töpfern, mit verschiedenen Materialien zu experimentieren, zu sägen und hämmern, um ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und die kindlichen Kreativität auszuleben. Mit der Studienauszeit von Marion Fochler verstärkt Magdalena Spahr aus Weltenburg das Team. Die jährliche Teilnahme an der Jahresausstellung der Gruppe Kunst im Landkreis Kelheim e. V. gehören zum Höhepunkt des Pinsolini-Jahres.
Neue Mitglieder sind immer wilkommen! 



Kunstwerkstatt

15  Jahre arbeiten nun die teilnehmenden jungen und älteren behinderten Menschen in der Kunstwerkstatt mit Horst Fochler. Seitdem sind weit über 1000 Werke entstanden. 

Kein Thema ist zu schwierig und die Stimmung während der regelmässigen Treffen im Atelier Fochler im Frühling und Herbst immer gut.
Darüber hinaus wurden schon zahlreiche Preise bei Wettbewerben gewonnen und die Gruppe bekam 2019 den Inklusionspreis des Landkreises Kelheim.


Pinsolinis vor Neustart

Mit dem neuen Gesicht der Kunstpädagogin Magdalena Spahr steht der künstlerische
Nachwuchs vor einem Neustart. Nach einer Atelierbesichtigung wollen die Vorsitzenden der Gruppe Kunst im Landkreis Kelheim e. V., Irene Kiendl und Jürgen Frömberg, Magdalena Spahr ins Boot holen. So können Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren unter Anleitung verschiedene Techniken der Malerei und das Arbeiten mit Speckstein ausprobieren.
Die Pinsolinis starten am Montag nach Pfingsten, am 20. 06. um 16 Uhr bis 17.30 Uhr im
Atelier von Magdalena Spahr in der Hoffeldstraße 18 in Weltenburg, wo die Schwäbin im Souterrain ihres Hauses ein sympathisches Atelier eingerichtet hat – mit weitem Blick in die grüne Natur.
Bis zu den Sommerferien wird an insgesamt vier Montag gemalt und geschliffen, nach den Sommerferien folgen vier weitere Termine. Bei genügend Interesse werden zwei Gruppen ähnlichen Alters eingerichtet.
Die Gruppe Kunst unterstützt den Nachwuchs finanziell, sodass nur ein Teil der Kosten von den Eltern für die acht Termine getragen werden muss. Auch die Materialkosten übernimmt die Gruppe Kunst im Sinne der Satzung zur Nachwuchsförderung. Der Beitrag, den die Eltern für die acht Kunstnachmittage leisten müssen, beträgt 65 €. Anmelden kann man die Nachwuchskünstlerinnen und -künstler unter der Emailadresse der 2. Vorsitzenden der Gruppe Kunst, Irene Kiendl,
unter   irene-kiendl@t-online.de.